Inside Fukushima - Buchvorstellung

Eine Reportage aus dem Innern der Katastrophe
Der investigative Journalist Tomohiko Suzuki nutzte die Kanäle der japanischen Mafia, der »Yakuza«, um wenige Wochen nach der Havarie des Atomkraftwerks im März 2011 in Wallraff’scher Manier als Arbeiter bei den Aufräumarbeiten eingesetzt zu werden.
In seiner Reportage deckt er die Verbindungen zwischen der japanischen Atomindustrie und der Yakuza auf, ermöglicht verstörende Einblicke in das unmittelbare Geschehen auf dem AKW-Gelände und berichtet von Erlebnissen mit Firmen- und Yakuza-Bossen, den Arbeitern vor Ort und dem Arbeitsleben in der verbotenen Zone.
11.3., Hamburg, 19.00 Einlass, 19.30 Beginn, Museum für Völkerkunde, Rothenbaumchaussee 64
Buchvorstellung im Rahmen von "Lesen ohne Atomstrom" mit Autor Tomohiko Suzuki, Günter Wallraff, Monika Griefahn und Sebastian Pflugbeil.
Lesung aus dem Buch: Anna Thalbach

13.3, Berlin, Beginn 20.00, Mehringhof, Versammlungsraum, Gneisenaustr. 2a
Mit Tomohiko Suzuki, Sebastian Pflugbeil und Felix Jawinski.
Lesung aus dem Buch: Richard Schnell