Eisenbürger, Gert (Hg.)

Lebenswege

15 Biographien zwischen Europa und Lateinamerika

ISBN 978-3-922611-48-6 | erschienen 1995 | 240 Seiten | Paperback | lieferbar | 12,00 €

Zum Buch

Das Buch erzählt in beeindruckenden Porträts die Lebensschicksale von deutschen und österreichischen Antifaschisten, verfolgten Juden und Jüdinnen, die vor dem Nationalsozialismus nach Lateinamerika flüchteten und dort weiter politisch und künstlerisch aktiv waren.
Ebenso werden Biografien von Menschen vorgestellt, die Jahrzehnte später den umgekehrten Fluchtweg nahmen und in der BRD bzw. DDR Asyl vor den Militärdiktaturen Lateinamerikas suchten.

Interviews, Texte und Fotos von und über: Pieter Siemsen, Nelly Meffert, Ernesto Kroch, Osvaldo Bayer, Gilberto Bosques, Steffie Spira, Alfredo Bauer, Esther Andradi, Leni Alexander, Pedro C. Holz, Omar Saavedra Santis, Cecilia Boisier, Mauricio Rosencof, Peter Paul Zahl, Germán Meneses.



weitere Bücher der Autorin bei Assoziation A

  • Thimmel | Bruns | Eisenbürger | Weyde (Hg): Uruguay

Informationen zu

  • Gert Eisenbürger mehr

weitere Buchtitel zum Thema

XSchließen

Inhaltsverzeichnis