Kühnreich, Katika

Kontrollierte Freiheit

Anleitung zur digitalen Selbstbestimmung

ISBN 978-3-86241-476-5 | erscheint Mai 2020 | 240 Seiten | Paperback | 18,00 €

Zum Buch

Katika Kühnreich sorgte auf dem Chaos Communication Congress 2017 für Aufsehen, als sie die Einrichtung von Social-Credit-Systemen in China bekannt machte. Der Versuch der technischen Bearbeitung grundlegender sozialer Probleme ist allerdings kein chinesisches Spezifikum, sondern stellt ein internationales Phänomen dar.

In ihrem Buch setzt sich die Autorin grundlegend mit den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung auseinander. Sie beschreibt den neuesten Stand der IT-Entwicklung und beleuchtet das digitale Universum, das unser alltägliches Leben in tiefgreifender Weise gestaltet. Längst geht die digitalisierte Überwachung und Beeinflussung über das reine Datensammeln und Verwerten hinaus und prägt und kontrolliert unsere Verhaltensweisen, unsere Einstellungen und oft auch unsere politischen Überzeugungen.

Katika Kühnreich thematisiert die einschneidenden Veränderungen, die Smartphone und Screamingdienste für unser Leben gebracht haben, ebenso wie den gigantischen Ressourcenverbrauch, der mit ihnen einhergeht. Sie hinterfragt verharmlosende Begriffe wie den der »Cloud«, beschäftigt sich mit Gamifizierung sowie allgegenwärtigen Bewertungssystemen. Sie diskutiert die Implikationen der Digitalisierung in Bezug auf Transparenz und Privatsphäre. Denn wenn Wissen und Daten Macht sind, was bedeutet es dann, all seine Geheimnisse preiszugeben?

Aber es gibt eine Alternative zu Langeweile, Überwachung und Manipulation: Das Buch zeigt Beispiele eines möglichen Gegenmodells auf und berichtet von erfolgreichen Ausstiegen und Strategien praktischer Gegenwehr.



Informationen zu

  • Katika Kühnreich mehr

weitere Buchtitel zum Thema

XSchließen

Inhaltsverzeichnis

Buchcover Kontrollierte Freiheit
[ Auch als E-Book erhältlich ]