Lesen ohne Atomstrom (Hg.)

Act now!

Reflexionen in existenziellen Zeiten

ISBN 978-3-86241-478-9 | erscheint 01/2021 | 120 Seiten | Paperback | 14,00 €

Zum Buch

Die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts haben eine radikal neue Qualität: Klimawandel, Epidemien und Artensterben dokumentieren den planetaren Burn-out, die Trecks von Millionen Geflüchteten sind das Resultat rücksichtsloser Machtpolitik und Profitorientierung im Zeitalter der Globalisierung. Großbritanniens Königlicher Astronom Martin Rees warnt vor dem »Final Century«.

Die Verheerungen haben ihre Ursache auch und gerade in den westlichen Demokratien, deren Repräsentanten oft willfährig Kapitalinteressen bedienen. Diese Politik trifft vermehrt auf wissenschaftlich argumentierende Fundamentalkritik, angetrieben von einer jungen Generation, die sich weltweit organisiert. Es sind wissens- und vernunftbasierte, am Gemeinwohl orientierte Konzepte von Bewegungen wie »Fridays for Future« und »Ende Gelände«, die Signale der Hoffnung senden.

Mit Essays von: Literatur-Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch, Forscherlegende Dennis Meadows, Künstler Ai Weiwei, Astronom Martin Rees, Autorin Tima Kurdi, Schriftsteller Behrouz Boochani, Traumatologe Jan Ilhan Kizilhan, Klimaforscher Mojib Latif, Indigenen-Anführer Davi Kopenawa, Globalisierungskritikerin Vandana Shiva, Friedensaktivist Akira Kawasaki, Eckart von Hirschhausen und Daniel Dahm von »Scientists for Future«, Beate Klarsfeld, Luc Jochimsen, Jean Ziegler, Fürst Albert von Monaco, Aktivistin Hanna Poddig, den Seenotretter*innen Pia Klemp und Dariush Beigui, Ugandas Fridays-for-Future-Gründerin Hilda Nakabuye und ihrer Berliner Mitstreiterin Franziska Wessel, dem Friedenspreisträger Boualem Sansal, Ex-Club-of-Rome-Generalsekretär Graeme Maxton, dem Direktor des Alternativen Nobelpreises Ole von Uexküll und Palermos Bürgermeister Leoluca Orlando.



Informationen zu

  • Lesen ohne Atomstrom mehr
XSchließen

Inhaltsverzeichnis

Buchcover Act now!
[ Auch als E-Book erhältlich ]