Weber, Gaby

Daimler-Benz und die Argentinien-Connection

Von Rattenlinien und Nazigeldern

ISBN 3-935936-33-8 | erschienen 10/2004 | 144 Seiten | Paperback | vergriffen | 10,00 €

Zum Buch

Der Mythos: Bei Kriegsende liegt das Reich in Schutt und Asche und nach wenigen Jahren blühen industrielle Landschaften. So liefert, nach Kriegsende, der »fleißige Deutsche« den späten Beweis seiner Überlegenheit. Bei der Auferstehung geholfen haben die amerikanischen Freunde, mit Carepaketen und Marshallplan.
Tabu ist die Frage, ob beim deutschen Wirtschaftswunder nicht die Gewinne der nationalsozialistischen Vernichtungsmaschinerie geholfen haben? Sie stammen aus der »Arisierung« des jüdischen Vermögens, aus dem Zahngold der KZ's, aus der Ausbeutung der Arbeitskraft der Zwangsarbeiter, aus der Plünderung der Zentralbanken und der Einverleibung der Fabriken in den besetzten Ländern. Man weiß, diese Gewinne wurden in der Schweiz versteckt. Man weiß nicht, wie diese Gewinne in den produktiven Kreislauf der Nachkriegswirtschaft geleitet worden sind. Auch der Bericht der US-Regierung über das »Nazigold« kann oder will diese Frage nicht beantworten. Washington brauchte den jungen Bonner Staat als Bollwerk im Kalten Krieg, der Aufbau der Bundeswehr musste finanziert und der Kredit aus dem Marshallplan samt Zinsen zurückgezahlt werden. Woher sollten die Deutschen dieses Kapital nehmen, wenn nicht aus den vor 1945 versteckten Schatullen?
Die in Südamerika lebende Autorin Gaby Weber hat jahrelang recherchiert, u.a. in der argentinischen Zentralbank, dem Innenministerium, der Fremdenpolizei. Ihr Ergebnis: Nazigeld wurde gewaschen über den Umweg Zürich und Buenos Aires. Mit fingierten Zahlungen, geschmuggeltem Bargeld und der Ausnutzung der Differenz zwischen dem offiziellen und dem parallelen Wechselkurs.

Ein PDF des Textes kann auf der Website der Autorin heruntergeladen werden.

Eine spanische Ausgabe des Buches ist bei Edhasa in Argentinien unter dem Titel La conexión alemana. El lavado del dinero nazi en Argentina und erreichte dort Platz 7 auf der Sachbuch-Bestsellerliste.



Rezensionen zum Buch mehr ...

weitere Bücher der Autorin bei Assoziation A

Informationen zu

weitere Buchtitel zum Thema

XSchließen

Inhaltsverzeichnis

Buchcover Daimler-Benz und die Argentinien-Connection