Lévy, Claude

Die Parias der Résistance

Roman

Aus dem Französischen von Tom K. Wehmer

ISBN 3-924737-34-7 | erschienen 1997 | 208 Seiten | Paperback | lieferbar | 12,80 €

Zum Buch

"Parias der Résistance" ist seit dem Erscheinen von Claude Lévys Roman im Jahr 1970 in Frankreich fast zu einem geflügelten Wort geworden. Es bezeichnet die Partisanen der F.T.P.-M.O.I., die "Fremden mit den unaussprechlichen Namen". Hier fanden junge Juden, deren Eltern deportiert worden waren, osteuropäische Arbeitsmigranten und Kämpfer der internationalen Brigaden zusammen. Früh und entschlossen führten sie an vorderster Front den Kampf gegen die deutsche Besatzung und französische Kollaborateure. Zunächst unter Führung der KPF, dann zunehmend auf sich allein gestellt.
Claude Lévy hat die Geschichte der Toulouser Gruppe, der 35. Brigade der F.T.P.-M.O.I., der er selbst angehört hat, in Romanform erzählt und so vor dem Vergessen bewahrt.



weitere Buchtitel zum Thema

XSchließen

Inhaltsverzeichnis