Taufer, Lutz

Über Grenzen

Vom Untergrund in die Favela

ISBN 978-3-86241-457-4 | erschienen 06/2017 | 288 Seiten | Paperback | lieferbar | 19,80 €

Zum Buch

Das Buch ist unter den 30 Kandidaten der Hotlist der besten Bücher aus unabhängigen Verlagen 2017! Mehr ...

Von der RAF zum Weltfriedensdienst: Das Leben Lutz Taufers gleicht einer Suchbewegung, in der das Terrain der westdeutschen radikalen Linken vermessen wird: Rebellion gegen die verkrusteten Verhältnisse der Adenauerära in der badischen Provinz, 1968 in Freiburg, Basisgruppe Politische Psychologie in Mannheim, Sozialistisches Patientenkollektiv in Heidelberg, Mitglied des Kommandos Holger Meins der RAF, Besetzung der deutschen Botschaft in Stockholm, mitverantwortlich für die Erschießung von zwei Geiseln, 20 Jahre Haft, ein Dutzend Hungerstreiks bis an den Rand des Todes, nach der Freilassung ein Jahrzehnt Basisarbeit in den Favelas von Rio de Janeiro.

Im Überlebenskampf der Favelados, die an der selbstbestimmten Entwicklung ihrer Gemeinde arbeiten, erkennt er Verwandtes: Wer sein Schicksal in die eigene Hand nimmt, kann ungeahnte Kraft, Kompetenzen und Kampfgeist entfalten.

Die Bilanz seines bewegten Lebens lautet: Ohne entschiedenes politisches Handeln lassen sich die versteinerten Verhältnisse, die für die große Masse der Menschen dieses Planeten keine Perspektive bieten, nicht verändern. Genauso gilt aber: Das Ziel einer befreiten Gesellschaft muss sich in den Mitteln des Widerstands spiegeln. Und: Befreiung fängt an der Basis an.

Lutz Taufer lebt heute in Berlin und ist im Vorstand des Weltfriedensdienstes.

Ein herausragendes Dokument der Zeitgeschichte!



Rezensionen zum Buch mehr ...

Lesereisen / Veranstaltungen

Informationen zu

weitere Buchtitel zum Thema

XSchließen

Inhaltsverzeichnis

Buchcover Über Grenzen
[ Auch als E-Book erhältlich ]